KI-basierte didaktische Software

Didactic Innovations wächst rasant

Saarbrücken, Oktober 2021 – Innerhalb eines Jahres ist die Didactic Innovations GmbH von 10 auf 45 MitarbeiterInnen gewachsen. Nun macht der Anbieter für digitale Lernlösungen den nächsten Schritt und stellt sich im Vertrieb neu auf. Mit Kai Madsack als Head of Sales hat ein Branchenkenner, der sich seit 15 Jahren mit dem Thema beschäftigt, die Leitung des Bereiches übernommen. Der Geschäftsführer Ulrich Storck blickt optimistisch in die Zukunft.

Viele Unternehmen verfügen über moderne IT-Ausstattung, Lernplattformen und Lerninhalte, die jedoch nicht hinreichend verzweigt sind, sodass sie nach und nach an Akzeptanz und Wirkung im Unternehmen verlieren. Um diese Lücke zu schließen, haben Prof. Dr. Julia Knopf und Prof. Dr. Oliver Thomas ein Unternehmen gegründet. Sie ist Professorin für Didaktik und Leiterin des Forschungsinstituts Bildung Digital (FoBiD), er Professor für Wirtschaftsinformatik und Leiter der Forschungsgruppe Smart Enterprise am DFKI Osnabrück. Mit ihrem rasant wachsenden Team aus Lern- und Tech-Expertinnen erschaffen Knopf und Thomas didaktische Innovationen, oder auch: Didactic Innovations.

Ein wesentlicher Baustein ihrer Leistungen ist der "Didactic Check-Up", mit dem sie Unternehmen konkrete Werkzeuge für eine funktionierende Corporate Didactic an die Hand geben, die wissenschaftlich fundiert sind und sich praxisnah an den Bedürfnissen der LernerInnen ausrichten.

Neben großen Industrieprojekten mit Siemens, Mercedes Benz und BDO investiert die Didactic Innovations GmbH gerade viel Zeit in den personellen Ausbau. Mit Kai Madsack als neuem Head of Sales hat sich der Geschäftsführer Ulrich Storck einen erfahrenen Player an Bord geholt. Als Key Account Manager der imc AG hat Madsack in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche renommierte KundInnen betreut.
In seiner neuen Rolle fühlt er sich der 37-Jährige sehr wohl: "Das, was hier entstanden ist, ist ein Umdenken mit einem starken Fokus auf die LernerInnen. Ich freue mich, diesen Fokus weiter voranzubringen und neue Möglichkeiten der Lernmotivation in Unternehmen aufzuzeigen – schließlich begleitet uns das Lernen ständig und überall." Madsack selbst hat in der Vergangenheit immer wieder Branchenwechsel gewagt und passt damit perfekt ins Leitbild des jungen Unternehmens, in dessen Zentrum lebenslanges Lernen steht.

Der Geschäftsführer der Didactic Innovations GmbH, Ulrich Storck, prophezeit eine große Veränderung: "Wir befinden uns mitten in einer Lernrevolution. Die Treiber dieser Revolution sind nicht die Technologien und Systeme, sondern deren Einbettung in ein Gesamtgefüge, das wir als 'Corporate Didactic' bezeichnen, und in Form einer didaktischen Transformation begleiten."

Die Didactic Innovations GmbH arbeitet bereits mit zahlreichen Unternehmen, vom Mittelständler bis zum Großkonzern. Zu ihren Kernkompetenzen zählen die Strategieberatung, die Veredelung und auch Produktion von digitalen Lernmedien. Zudem entsteht gerade ein eigenes Produkt. COLORS, die erste KI-basierte, didaktische Software, wird schon bald auf den Markt kommen. Storck gibt sich zuversichtlich: "Mit Kai werden wir noch mehr Fahrt aufnehmen."