Checklisten für Einsteiger

Vom Präsenztraining zum digitalen Arbeitsplatz und Onlinetraining

Karlsruhe, Mai 2020 - Obwohl mittlerweile in vielen Bereichen von "Präsenz auf Online" umgestellt wurde und die ersten Schritte und technischen Herausforderungen einer gewissen Routine gewichen sind, gibt es viele Fragen zur optimalen Durchführung von Webinaren und digitalen Lerneinheiten. Die time4you GmbH berät als erfahrene IT-Company sowie als Pionier für digitales Lernen, Aus- und Weiterbildung seit Jahren Unternehmen, Organisationen, Trainer und Personalabteilungen. Einige Aspekte für Einsteiger in die digitale Welt wurden nun in zwei neuen Checklisten aufgegriffen und veröffentlicht.

» MEHR

OKR

Agil auf unvorhersehbare Ereignisse reagieren

München, Mai 2020 - Agil und schnell auf unvorhersehbare Ereignisse reagieren: Das ermöglicht Objectives & Key Results (OKR). Und zwar nicht nur im Management, sondern bei allen Mitarbeitern im gesamten Unternehmen gleichermaßen.

» MEHR

Technologiestiftung

EduTechs aus der Hauptstadtregion

EduTechMapBerlin, Mai 2020 - Die Technologiestiftung bietet mit der neuen Website edutech.technologiestiftung-berlin.de einen Überblick über digitale Bildungsangebote der Hauptstadtregion. Die Seite listet 130 digitale Angebote im Bildungsbereich, von der Lernapp für GrundschülerInnen bis zum Managementtool für Bildungseinrichtungen aller Art und dem Hardwareverleih für private Initiativen.

» MEHR

Cisco Studie

Deutschland macht bei der Digitalisierung Fortschritte

Garching, Mai 2020 - Unter 141 Ländern erreicht die Bundesrepublik im Digital Readiness Index Platz 14 – im letzten Jahr war es noch Platz 6. Wo Deutschland ansetzen kann, um noch besser für die digitale Zukunft gerüstet zu sein, zeigt der Cisco Digital Readiness Report 2019. Um die Entwicklung zu beschleunigen, müsste die Bundesrepublik nun vor allem beim Zugang zu Daten, den Rahmenbedingungen für Start-ups und dem Ausbau von modernen Netzwerken auf der Basis von Wi-Fi 6 und 5G Boden gut machen.

» MEHR

Virtual Dimension Center

Beratungsangebot für VR, AR und MR näher betrachtet

Fellbach, Mai 2020 – Das Virtual Dimension Center hat einen Überblick über die Beratungsangebote in den Themenfeldern Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality in Deutschland erarbeitet. Der Abdeckungsgrad für spezifische Branchen und Anwendungsfelder stellte sich als durchaus unterschiedlich heraus.

» MEHR

mmb Institut

Die digitale Bildungswirtschaft in Zeiten von Corona:
Profiteur oder Opfer?

mmb Institut zur Corona-KriseEssen, April 2020 - Die aktuelle Berichterstattung zur Corona-Krise lässt manchmal den Eindruck entstehen, dass die eLearning-Branche zu den großen Profiteuren dieser Krise zählen könnte. Denn selbst Unternehmen und Bildungsinstitutionen, die sich bisher zurückhaltend bei der Online-Bildung für ihre Mitarbeiter oder Kunden zeigten, verstärken jetzt massiv ihre digitalen Aktivitäten. Können die Anbieter aus der digitalen Bildungsbranche diese Veränderungen bereits positiv wahrnehmen, oder schlägt sich der Shutdown im Gegenteil sogar eher negativ in den Geschäftszahlen nieder? Und wie wird sich die eLearning-Branche in der Zeit nach der Krise entwickeln?

» MEHR

Repräsentative Umfrage

"Coronakrise ist ein Weckruf, die Digitalisierung massiv voranzutreiben"

Berlin, April 2020 - Die Unternehmen in Deutschland sind in den vergangenen zwölf Monaten bei der Digitalisierung zwar vorangekommen, bewerten den eigenen Fortschritt aber eher zurückhaltend. So vergeben Geschäftsführer und Vorstände, gefragt nach dem Stand der Digitalisierung des eigenen Unternehmens, im Durchschnitt nur die Schulnote "befriedigend". Mittelständler mit 100 bis 499 Mitarbeitern geben sich sogar lediglich ein "ausreichend". Zugleich sehen nur noch 22 Prozent die deutsche Wirtschaft im internationalen Vergleich bei der Digitalisierung in der Spitzengruppe, vor einem Jahr waren es noch 26 Prozent. Für in puncto Digitalisierung weltweit führend hält Deutschland weiterhin niemand.

» MEHR

Hilfestellung

Bitkom bietet digitale Unterstützung in Zeiten von Corona

Berlin, März 2020 - Ob arbeiten, lernen oder ein Unternehmen führen: Die Corona-Pandemie zwingt dazu, vieles in die digitale Welt zu verlagern. Während einige gut mit dieser Situation zurechtkommen, stehen andere vor der Herausforderung, diesen Wandel jetzt unmittelbar und unvorbereitet bewältigen zu müssen. 

» MEHR

Tipp des Tages

Steuern sparen durch Corona-Homeoffice

Riedlingen, März 2020 - Aktuell ordnen viele Unternehmen Betriebs- oder Werksschließungen an und schicken ihre Mitarbeiter ins Homeoffice. Am Jahresende steht bei vielen die alljährliche Steuererklärung an und es stellt sich die Frage, ob sich die Homeoffice-Zeit steuerlich absetzen lässt. Denn eines ist sicher: Auch nach Corona wird es noch Steuern geben. Wie die steuerliche Absetzung gelingen kann, erläutert Prof. Dr. Matthias Hiller, Professor an der SRH Fernhochschule – The Mobile University. 

» MEHR

Quiz-App

Corona-Knigge: Alles ist anders, sogar die Umgangsformen

Quiz-AppBerlin, März 2020 - Das Corona-Virus stellt gerade unser Leben auf den Kopf: Arbeit, Freizeit und auch die Zeit zuhause sind nicht mehr, wie sie waren. Viele Menschen müssen zum ersten Mal ihren ganzen Arbeitstag von zuhause aus über Online Plattformen abwickeln: Während wir im direkten Kontakt wissen, wie wir durch Höflichkeit und Respekt den Umgang miteinander reibungsloser gestalten, ist in der digitalen Welt doch einiges anders.

» MEHR

bitkom e.V.

Corona: Mit digitalen Lösungen die Krise meistern

Berlin, März 2020 - Der Digitalverband Bitkom hat den von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten Schutzschild für die Wirtschaft als herausragend wichtig bezeichnet, zugleich aber Nachbesserungen mit Blick auf Mittelstand und Startups sowie die Digitalwirtschaft gefordert. Zudem müssten jetzt die Weichen für eine noch raschere Digitalisierung gestellt werden, fordert Bitkom in einem neuen Positionspapier "Schnelle Hilfe in der Coronakrise: Schaden begrenzen, digitale Lösungen nutzen"

» MEHR

getAbstract

22.000 Zusammenfassungen im kostenlosen Zugriff

Luzern, März 2020 - getAbstract unterstützt Privatpersonen und Organisationen dabei, die Corona-Krise gut informiert und professionell zu meistern, und stellt seine gesamten Inhalte frei zur Verfügung. Bis einschließlich 18. Mai erhalten Privatpersonen, Teams oder ganze Unternehmen einen kostenlosen Zugang zur gesamten Online-Bibliothek des weltweit führenden Anbieters von komprimiertem Wissen. Die Website oder eine App ermöglichen den Zugriff auf 22.000 Buch-, Artikel- und Video-Zusammenfassungen, um sich für die berufliche und persönliche Weiterbildung schnell in neue Themen einzulesen.

» MEHR

Kostenlose Zusammenfassungen

Komprimiertes Wissen über Corona von getAbstract

Zürich, März 2020 - getAbstract, weltweiter Anbieter von komprimiertem Wissen, betrachtet es als seine Mission, fundiertes Wissen in typisch komprimierter Form anzubieten. Im neuen, täglichen Newsletter "getContext" liefert der Wissensanbieter kostenlose Zusammenfassungen und gesicherte Fakten rund um die Corona-Krise – beispielsweise zu den Ursprüngen der Virenfamilie, zu Verläufen von Epidemien allgemein oder zu deren wirtschaftlichen Konsequenzen. 

» MEHR

Neuerscheinung

"Sei doch mal agil!"

Buch-CoverGöttingen, März 2020 - Mantrahaft wird die Agilität beschworen und in den Unternehmen startet der Umstrukturierungsprozess. So entstehen regelmäßig neue Strukturen mit alten Denk- und Handlungsmustern. Die Agilität verkommt zum Papiertiger. Warum gelingt es nicht, funktionierende agile Strukturen zu schaffen? Wie lässt sich Agilität in bestehende Unternehmen implementieren, ohne alles auf den Kopf zu stellen?

» MEHR

Bitkom und ZDH

Neue Studie: So digital ist das Handwerk 2020

Berlin, März 2020 - Dachdecker lassen Drohnen fliegen, Optiker fertigen Brillengestelle mit dem 3D-Drucker, große Werkstätten behalten den Überblick über Ausrüstung und Maschinen mit Hilfe von Trackingsystemen: Die Digitalisierung durchdringt zunehmend das Handwerk – schon jeder zweite Betrieb in Deutschland (53 Prozent) setzt digitale Technologien oder Anwendungen ein. Das sind 8 Prozentpunkte mehr als im Jahr 2017, wo 45 Prozent der Betriebe digitale Technologien und Anwendungen im Einsatz hatten. 

» MEHR