Deutschland Safari 4.0

Kleinere Unternehmen zögern bei der Digitalstrategie

Berlin, Januar 2018 - Rund drei von zehn Unternehmen in Deutschland (28 Prozent) haben noch keine Digitalstrategie, bei kleinen Unternehmen sind es sogar vier von zehn. Führend auf dem Weg in die digitale Transformation sind vor allem die großen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern oder mit mindestens 50 Millionen Euro Umsatz jährlich. Bei den mittleren Unternehmen (50 bis 499 Mitarbeiter; 10 bis 50 Millionen Euro Umsatz) beträgt der Anteil rund ein Viertel (23 Prozent). Besonderen Nachholbedarf haben die kleinen Unternehmen (20 bis 49 Mitarbeiter, 1 bis 10 Millionen Euro Umsatz). 41 Prozent der befragten Unternehmen geben an, über keine digitale Strategie zu verfügen.

» MEHR

ML2

Maschinelles Lernen für den Mittelstand

Offenburg, Dezember 2017 - Maschinelles Lernen für den Mittelstand: Die Forschungsgruppe Analytics and Data Science der Hochschule Offenburg will das hochaktuelle Thema "Maschinelles Lernen" in die regionalen mittelständischen Unternehmen bringen. Das Forschungsprojekt "Menschen Lernen Maschinelles Lernen (ML2)" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Förderprogramms "IKT 2020 - Forschung für Innovationen" gefördert.

» MEHR

Lern-Lösungen

Digitale Bildungsstrategien für den Mittelstand

München, Dezember 2017 - VIWIS bietet passgenaue Lern-Lösungen für den Mittelstand, das ist das erklärte Ziel des Full-Service-Anbieters. Dabei geht es zunächst um den konkreten Bedarf auf dem Weg zur Digitalisierung 4.0. "Wir sind spezialisiert auf die Herausforderungen, denen sich diese Unternehmen stellen müssen", erklärt Joachim Lautenschlager, Geschäftsführer der VIWIS GmbH.

» MEHR

eLearningCHECK 2018

Hier hat "König Kunde" das Sagen

Berlin, November 2017 - "Der Kunde ist König", lautet eine alte Unternehmerweisheit. Glaubt man Marketingexperten, kostet ein Neukunde dreimal so viel wie ein wiederkehrender Kunde. Auch bauen viele Unternehmen ihren Erfolg in erster Linie auf der Treue ihrer Stammkunden auf. Hohe Kundenzufriedenheit und eine schnelle Reaktion auf Kundenanforderungen sind daher für einen Großteil der Unternehmen überlebenswichtig. Der eLearningCHECK hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kundenzufriedenheit der deutschsprachigen eLearning-Branche transparent zu machen. Hierbei schlagen die Kundenerfahrungen mit Produktqualität, der Einhaltung von Zeitplänen, der Budgettreue, mit dem Support, dem Preis-Leistungs-Verhältnis und manches mehr zu Buche.

» MEHR

quayou Magazin

Strategien von erfolgreichen Unternehmen lernen

Hamburg, November 2017 - Die quayou GmbH bietet nun ein Magazin für KMU zu Management- und Controllingthemen an. Dieses Magazin bietet Lesern eine spannende und praxisnahe Möglichkeit zur beruflichen Weiterbildung, wie auch schon die eBooks, eLearning-Kurse und -Lehrgänge des Weiterbildungsanbieters quayou. Die Artikel analysieren anschaulich die Strategien erfolgreicher Unternehmen und geben Tipps zum Nachmachen.

» MEHR

Personalmangel

HR 2020: Deutschlands Mittelstand und die Digitalisierung

München, November 2017 - Der Fachkräftemangel treibt vielen Unternehmen den Schweiß auf die Stirn. Dennoch ist die Nutzung digitaler Tools, mit denen sich der vorhandene Pool an Mitarbeitern besser managen ließe, insbesondere im deutschen Mittelstand eher die Ausnahme. In der gemeinsamen Studie "HR 2020: Deutschlands Mittelstand und die Digitalisierung" untersuchten das Magazin WirtschaftsWoche und Cornerstone OnDemand, globaler Anbieter Cloud-basierter Software für Learning und Human Capital Management, gemeinsam den Stand der Digitalisierung in 100 mittelständischen Unternehmen in Deutschland.

» MEHR

Büroalltag

Sicherheitsrisiken per eLearning vorbauen

Berlin, November 2017 - Hackerangriffe, Viren, Phishing - Datenverlust – Das Thema Informationssicherheit ist in jedem Unternehmen bekannt – oft aus bitterer Erfahrung. Einfache Vorkehrungen können die Sicherheit drastisch erhöhen. GUTcert bietet nun ein kostenloses eLearning zur Vermeidung typischer Sicherheitsrisiken im Büroalltag.

» MEHR

eLearningCHECK 2018

Zufrieden? Haben Sie Ihr Votum schon abgegeben?

Berlin, November 2018 - Wie es um die Kundenzufriedenheit in der deutschsprachigen eLearning-Branche steht, will bis 1. Dezember 2017 der neunte eLearningCHECK in Erfahrung bringen. Hier schlägt sich Ihre Meinung in Bezug auf Produktqualität, Einhaltung von Zeitplänen, Budgettreue, Kunden- und Service-Orientierung, auf den Support Ihrer eLearning-Dienstleister nieder. Wer erstklassig abschneidet, kann den Titel des "Anbieters des Jahres 2018" erringen. Alle bisherigen Gewinner sind sich einig: Eine Trophäe, die von den eigenen Kunden verliehen wird, hat besonderen Wert. Nehmen Sie sich dafür zehn bis 15 Minuten Zeit und beantworten Sie den eLearningCHECK-Fragebogen

» MEHR

Mit Verständniskontrolle

Der WEKA WebTrainer "Compliance"

Kissing, Juli 2017 - WEKA WebTrainer-Kurse aus dem Bereich Compliance sind ein zeitgemäßes Instrument, Mitarbeiter zeitsparend und dennoch effektiv und nachhaltig zu unterweisen. Die intuitiv bedienbaren Kurse decken vielfältige Compliance-Themen ab, wie etwa AGG, Korruption, Geldwäsche, Exportkontrolle, Kartellrecht uvm.

» MEHR

EVOLUTION³

CBTL auch 2017 auf der IT-Bestenliste

München, April 2017 - Mit der Veröffentlichung der IT-Bestenliste 2017 kann die CBTL Computer Based Training and Learning GmbH aus München erneut eine Auszeichnung ihrer Innovativkraft verzeichnen. Das Online-Kompendium der Initiative Mittelstand umfasst jährlich die innovativsten und zukunftsfähigsten IT-Produkte für mittelständische Unternehmen. 

» MEHR

HANDELkompetent

Qualitus gewinnt Innovationspreis IT 2017

Köln, März 2017 – Sieger des seit 2004 verliehen Innovationspreises IT in der Kategorie eLearning ist in diesem Jahr die Qualitus GmbH. Das Kölner Unternehmen erhält die von einer unabhängige Jury aus über 100 Professoren, Branchenexperten, Wissenschaftlern und Fachjournalisten verliehene Auszeichnung für sein gemeinsam mit Verbund- und Umsetzungspartnern durchgeführtes Projekt HANDELkompetent.

» MEHR

Bitkom-Studie

Das Handwerk wird digital

Berlin, März 2017 - Die Digitalisierung der Wirtschaft hat längst das Handwerk erreicht. Aktuell verfügen 95 Prozent der Handwerksbetriebe über eine eigene Website, 58 Prozent setzen Software-Lösungen für die Steuerung ihrer betrieblichen Abläufe ein und ein Viertel (25 Prozent) nutzt moderne digitale Technologien, zum Beispiel 3D-Drucker zur Herstellung von Ersatzteilen oder Tracking-Systeme für Maschinen und Werkstoffe. Das hat eine repräsentative Untersuchung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) ergeben.

» MEHR

Virtuelle Seminare

Flexible Weiterbildungen für das Handwerk

Buxtehude, Januar 2017 - Mit einem modernen Weiterbildungsangebot macht der Baugewerbeverband Schleswig-Holstein seinen Mitgliedern das Leben leichter: In der verbandseigenen "Onlineakademie Handwerk" kann man über das Internet live an Fortbildungen zu unterschiedlichsten Themen teilnehmen. Anfahrten zum Seminarort und Hotelübernachtungen fallen dadurch komplett weg – das Seminar lässt sich bestens in den Arbeitsalltag integrieren.

» MEHR

Digitale Lernmedien

Elektro- und informationstechnisches Handwerk nutzt Chancen

Dipl.-Ing. Andreas Eißner, bfe-mediaOldenburg, Januar 2017 - Die Verfügbarkeit von hoch qualifizierten Fachkräften – zusätzlich mit hoher Medienkompetenz - ist eine grundlegende Voraussetzung für die Innovationskraft im Bereich der Elektro- und Informationstechnik. Diese Entwicklung stellt auch an die Aus- und Weiterbildung in den Betrieben der elektro- und informationstechnischen Handwerke neue Anforderungen, auf die sie flexibel reagieren müssen. Notwendig ist daher die Nutzung neuer Lern- und Wissenswerkzeuge sowie einer integrierten Kommunikations-Plattform für die Zielgruppe Elektro- und IT-Handwerk, die insbesondere von den Auszubildenden und den Ausbildern genutzt wird.

» MEHR

Kooperation

70% der Start-ups wünschen sich mehr Matching mit KMU

Berlin, Dezember 2016 - Flexibilität, Innovationskraft und Risikobereitschaft – das sind nur drei der vielen Merkmale, die Start-ups auszeichnen. Die jungen Unternehmen verkörpern darüber hinaus eine Kultur des Ausprobierens, Scheiterns und wieder Aufstehens. Das alles sind Eigenschaften, die die Entwicklung innovativer Produkte oder Dienstleistungen enorm fördern, und das wiederum macht Start-ups so interessant für kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

» MEHR