TU Bergakademie Freiberg

Digitale Kompetenz in Lehre und Studium

Freiberg, Juli 2020 - Vier Maßnahmen der TU Bergakademie Freiberg werden ab sofort im Rahmen des sachsenweiten Programms Digital Fellowship unterstützt. Die innovativen Konzepte für das digitale Lehren und Lernen reichen vom Erwerb von Fremdsprachen über Online-Lerngemeinschaften und Online-Tests für das ingenieurwissenschaftliche Studium bis hin zu Kompetenzen für wissenschaftliches Schreiben im digitalen Raum.

» MEHR

eAssessment

NRW: Online-Landesportal für Studium und Lehre

Duisburg-Essen, Juni 2020 - Die Landesregierung hat fünf Projekte für das Programm "Digitale Werkzeuge in der Hochschullehre" ausgewählt. Mit dabei: das Projekt Harness.nrw. Hier sollen unter Federführung des Software-Instituts paluno der Universität Duisburg-Essen (UDE) existierende Anwendungen zum eAssessment so zusammengeführt werden, dass sie landesweit nutzbar sind. An einem anderen Projekt für die Lehrerbildung – ePort NRW – ist die UDE beteiligt.

» MEHR

Happy Birthday

"Digitalisierung hat Fernstudium auf moderne Beine gestellt"

Hagen, Juni 2020 - Am Samstag, den 20. Juni 2020, feiert Prof. Helmut Hoyer seinen 70sten Geburtstag. Er leitete die FernUniversität von 1997 bis 2016 fast 19 Jahre lang. In dieser Zeit wurden u.a. entscheidende Weichen für die Digitalisierung der universitären Fernlehre gestellt.

» MEHR

Distance Learning

Land Niederösterreich beteiligt sich an FernFH

Wiener Neustadt, Juni 2020 - "Wir wissen schon länger, wie wichtig die Digitalisierung im Hochschulbereich ist, daher begrüßen wir in Niederösterreich solch zukunftsweisende Entwicklungen", sagt Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Sie spricht die Beteiligung des Landes Niederösterreich an der Ferdinand Porsche FernFH mit 26 Prozent an, die in der Landesregierung beschlossen wurde.

» MEHR

Hochschule Rhein-Waal

Landesfördermittel für digitale Formate - auch Videos

Kleve/Kamp-Lintfort, Juni 2020 - In der Corona-Krise sind digitale Lehrangebote und frei zugängliche Lerninhalte im Netz wichtiger denn je. Um diese Entwicklung voranzutreiben und die Hochschulen dabei zu unterstützen, fördern das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und die Digitale Hochschule NRW (DH.NRW) gemeinsam im Rahmen der Förderlinie "OERContent.nrw" (Open Education Ressources) mit insgesamt 10,5 Millionen Euro 18 Konzepte für digitale Lehr- und Lernformate. Die ausgewählten Anträge, bei denen mindestens drei Hochschulen an eLearning-Formaten zusammenarbeiten, erhalten bis zu 1,5 Millionen Euro. Derartige Formate können zum Beispiel Online-Kurse, Lern-Videos oder virtuelle Labore sein.

» MEHR

Open Source

Corona-Aufschwung für den Digitalen Weiterbildungscampus

Althütte, Juni 2020 - ELearning, Homeschooling, Videokonferenzen - diese Schlagworte sind seit Beginn der Corona-Krise in aller Munde. Mehr denn je wird in diesen Zeiten deutlich, wie wichtig die Digitalisierung in unserer Gesellschaft geworden ist und welch enormer Nachholbedarf auf diesem Gebiet teilweise noch besteht. Für den eLearning-Spezialisten vimotion bedeutete dies in den vergangenen Wochen einen kaum zu bewältigenden Anstieg der Nachfrage.

» MEHR

Forderungskatalog

Gemeinsame Erklärung: "Freie Software für Freie Lehre"

Berlin, Juni 2020 - Die drei großen, communitygestützten Open-Source-Bildungsplattformen ILIAS, Moodle und Stud.IP veröffentlichen zusammen mit dem Bildungsportal Sachsen die Erklärung "Freie Software für freie Lehre!" unter opensourcelms.de. Unterstützt wird die Initiative durch das Hochschulforum Digitalisierung in Berlin.

» MEHR

"Gewaltige Leistung"

Deutsche eLearning-Spezialisten helfen WHO Corona-Boom zu managen

Potsdam, MaI 2020 - Europas Pionier in Sachen offene Onlinekurse, das deutsche Hasso-Plattner-Institut (HPI), unterstützt die Weltgesundheitsorganisation dabei, den gegenwärtigen Ansturm auf deren Lernplattform OpenWHO zu bewältigen. "Seit dem Ausbruch des Coronavirus zu Jahresbeginn bis Ende Mai laufen gut 2,7 Millionen mehr Anmeldungen zu Kursen der WHO über unsere Server als im Vergleichszeitraum des Vorjahrs", berichtet HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel. 

» MEHR

Erfolgsgeschichte

20 Jahre Virtuelle Hochschule Bayern (vhb)

Bamberg/München, Mai 2020 - Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) ist am 15. Mai 20 Jahre alt. Auch wenn die Geburtstagsfeier aus aktuellem Anlass erst im nächsten Jahr stattfinden wird, die Freude über das Jubiläum ist groß: Was im Jahr 2000 angestoßen wurde, hat sich zu einem Erfolgsmodell der digitalen Hochschullehre entwickelt. Der Markenkern der vhb ist die hochschulübergreifende Kooperation ihrer 31 Trägerhochschulen – zu diesen zählen zwölf Universitäten und 19 Hochschulen für angewandte Wissenschaften.

» MEHR

Hochschule Fresenius

Umfrage "Wie studiert man heute?"

Köln, Mai 2020 - Studierende schlafen lang, verbringen den Rest des Tages in Hörsaal und Mensa, und abends geht’s dann auf die Party bis zum Morgen? Wohl kaum. Die gängigen Klischees haben nur noch wenig mit dem Leben von Studierenden heute gemein. Studieren in Deutschland heißt vor allem: Lernen und Arbeiten. Das zeigt eine repräsentative Befragung von über 2.000 Studierenden an staatlichen und privaten Hochschulen bundesweit, die der Fachbereich onlineplus der Hochschule Fresenius gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Statista durchgeführt hat.

» MEHR

Community of Practice

"Starthilfe für das Corona-Semester"

Hagen, April 2020 - Die Corona-Krise stellt derzeit viele Hochschulen vor die Situation, innerhalb kurzer Zeit ihre überwiegend analoge Lehre auf digitale Formate umzustellen. Aber womit starten? Wie den Überblick behalten? Gemeinsam mit dem Hochschulforum Digitalisierung startet die FernUniversität in Hagen deshalb die Community of Practice "Starthilfe für das Corona-Semester – FernUni-ExpertInnen unterstützen". 

» MEHR

Digitale Lehre

FernUniversität Hagen beginnt Studienbetrieb am 1.April

Hagen, April 2020 - Die FernUniversität in Hagen startet am 1. April regulär in ihr Sommersemester. Für Studieninteressierte wurde die Einstiegsfrist für das Gasthörerangebot im Akademiestudium bis Ende April verlängert. Mit verschiedenen Ressourcen und offenen Kursen teilt die FernUniversität ihre Expertise in der aktuellen Situation mit Lehrenden anderer Hochschulen.

» MEHR

Uni-Schließungen

Nur 2% der Studierenden fühlen sich bereit für's neue Semester

Berlin, März 2020 - Die meisten Universitäten haben ihren Semesterstart verschoben. Das sorgt bei vielen Studierenden für große Verunsicherung. Die deutschlandweit größte Lernplattform für Studierende Studydrive hat bei seinen Nutzern die aktuelle Stimmung abgefragt und analysiert, welche dringlichen Fragen Studierende aufgrund der aktuellen Situation haben. 

» MEHR

Digital Career Institute

Vom Präsenzunterricht in den virtuellen Klassenraum

Hamburg, März 2020 - Das Digital Career Institute (DCI) ist ein Paradebeispiel für eine lückenlose Weiterführung des Unterrichtslebens an deutschen Bildungseinrichtungen in einer ungewöhnlichen Situation, die sich durch die Coronavirus-Krise ergeben hat. In nur zwei Tagen schaffte es das DCI sein Unterrichtssystem vom Präsenzunterricht an den Standorten Berlin, Hamburg und Leipzig, ins virtuelle Klassenzimmer in die eigenen vier Wände der Studierenden zu verlagern. 

» MEHR

Corona

Kostenfreies Wiederholungssemester im MBA-Fernstudienprogramm

Remagen/Koblenz, März 2020 - Gemeinsam mit ihrem zentralen Kooperationspartner, dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund, hat die Studiengangleitung des MBAFernstudienprogramms beschlossen, den MBA-Studierenden ein kostenfreies Wiederholungssemester anzubieten. "Da wir derzeit nicht abschätzen können, wann eine reguläre Vorlesung wieder möglich sein wird, können unsere MBA-Fernstudierenden das Wintersemester 2020/2021 als kostenfreies Wiederholungssemester nutzen." teilte Studiengangleiter Professor Dr. Uwe Hansen mit.

» MEHR