OER

Zentrale Anlaufstelle für offene Bildungsmaterialien

Frankfurt a.M., September 2017 - Die Website der Informationsstelle OERinfo ist fertiggestellt. Anhand multimedial aufbereiteter Informationen gibt der neue Online-Auftritt einen umfassenden Einblick in den aktuellen Stand der Entwicklung von offenen Bildungsmaterialien (Open Educational Resources – OER). Das Portal soll maßgeblich zum Wissenstransfer und zur Vernetzung in diesem Bereich beitragen.

» MEHR

Gründung

Zentrums für Weiterbildung (ZFW) an der Universität Hamburg

Hamburg, Juni 2017 - Im Mai 2017 wurde das Zentrum für Weiterbildung (ZFW) als zentrale Einrichtung der Universität Hamburg unter der Leitung von Prof. Dr. Dirk Ulrich Gilbert (Wissenschaftlicher Direktor) und Frau Nicole Schmidt (Geschäftsführerin) gegründet, um die wissenschaftliche Weiterbildung an der UHH strategisch neu auszurichten.

» MEHR

Lernendes Zentrum

Das Deutsche Internet-Institut entsteht in Berlin

Berlin, Mai 2017 - Das Deutsche Internet-Institut wird in Berlin von einem Konsortium aus fünf Hochschulen und zwei außeruniversitären Forschungseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg gegründet. Dies hat Bundesforschungsministerin Johanna Wanka jetzt bekannt gegeben. Das Konsortium aus Freier Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technischer Universität Berlin, Universität der Künste Berlin, Universität Potsdam, Fraunhofer-FOKUS und dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung als Koordinator hat sich in einem zweistufigen wettbewerblichen Verfahren durchgesetzt. 

» MEHR

Vernetzung

Startschuss für neue Wissenschaftsplattform

Berlin, Mai 2017 - Was muss Deutschland tun, um seine Nachhaltigkeitsziele zu erreichen? Welchen Beitrag kann die Wissenschaft hierzu leisten? Deutschland hat sich zu einer ehrgeizigen Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen mit ihren insgesamt 17 Zielen zur nachhaltigen Entwicklung, den Sustainable Development Goals (SDG), verpflichtet. Das beste verfügbare Wissen zwischen Akteuren aus Wissenschaft, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik zu diskutieren, soll dabei helfen.

» MEHR

Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit

Social Video Learning wird zentrales Element der Lehre

Bremen, Mai 2017 - Unter dem Projektnamen SustainAcademy startet die Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit ein dreijähriges Pilotprogramm zur Einführung von neuen Blended Learning Formaten mit der Methodeninnovation Social Video Learning. Ziel ist es bis Ende 2018 die Qualität der OnlineLehre durch soziale Komponenten und kollaboratives Arbeiten zu revolutionieren und zu optimieren. 

» MEHR

OML

Elearning-Projekt geht mit 3,4 Mio. Euro in die 2. Förderphase

Kaiserslautern, März 2017 - Das Verbundprojekt Open MINT Labs der Hochschulen Kaiserslautern, Koblenz und Trier, in dem Virtuelle Labore für laborintensive Studiengänge entwickelt werden, hat die erste Projektphase erfolgreich abgeschlossen und wird in der zweiten Projektphase auch Virtuelle Labore für den Schulunterricht konzipieren.

» MEHR

ePortfolio

Uni Freiburg vergibt eLearning-Förderpreis 2017

Dr. Lena KrämerFreiburg, März 2017 - Lernziele, Lernaktivitäten und Prüfungsformate konzeptionell verknüpfen: Dieses zentrale Prinzip der Hochschullehre klingt in der Theorie einfach, ist in der Praxis jedoch oft eine Herausforderung. Wie eine angemessene Lösung aussehen kann, zeigt Dr. Lena Krämer vom Institut für Psychologie: Sie hat für ihr Seminar "Klinisch-psychologische Intervention" ein ePortfolio als semsterbegleitendes Prüfungsformat entwickelt, das den Lernzielen der Veranstaltung gerecht wird. Für ihr Konzept erhält sie den eLearning- Förderpreis der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der mit 5.000 Euro dotiert ist.

» MEHR

Hochschule Rhein-Waal

Datenbrillen helfen beim Durchblick an der Hochschule

Kleve, Januar 2017 - Im Januar 2017 startete das Projekt "Software-assistiertes Lernen mit Smart Glasses in Laborpraktika" an der Hochschule Rhein-Waal. Unter der Leitung von Prof. Dr. Joachim Fensterle, Professor für Biotechnologie/Bioengineering an der Fakultät Life Sciences, wird der Einsatz von Smart Glasses in der Hochschullehre im Bereich Biotechnologie erprobt. "Erlernen von praktischen Fähigkeiten in Laborpraktika ist eine essentielle Komponente in naturwissenschaftlichen Studiengängen. Die große Chance dieses Projekts ist, dass eLearning dazu genutzt werden soll, die Möglichkeiten von Laborpraktika noch auszubauen."

» MEHR

OTH Amberg-Weiden

Zentrum für digitale Kompetenz: Das E-House

Von links: Dr. Wolfgang Weber, Albert Rupprecht, Prof. Dr. Alfred Höß, Prof. Dr. Andrea Klug, Prof. Dr. Wolfgang Renninger, Ludwig Zitzmann, Prof. Dr. Andreas Aßmuth.Weiden, Dezember 2016 - Der Bildungscampus der OTH Amberg-Weiden in Weiden wächst immer weiter. Das erkennt man nicht nur von Außen am Bau des E-House, auch im Inneren tut sich etwas: Mit der Ansiedlung des Fraunhofer Instituts wird der Weidener Campus aufgewertet. Ein "Ritterschlag für die OTH" wie es Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden betitelt. 

» MEHR

Frei verfügbar

10.000 Veröffentlichungen aus Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung

Frankfurt a.M., November 2016 - Der Bestand von peDOCS hat ein neues Niveau erreicht: Forschende können über die Open-Access-Plattform für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung jetzt 10.000 Fachpublikationen direkt und frei zugänglich nutzen. Das Online-Angebot des DIPF kooperiert dazu mit mehr als 30 Verlagen, Institutionen und Herausgebergremien.

» MEHR

Avallain Author

Assistiertes "Peer-Learning" an der Charité Berlin

Berlin, November 2016 - Bis zu 700 Studenten beginnen jedes Jahr im Modellstudiengang "Medizin" der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Die Charité zählt damit zu den größten Universitätskliniken Europas, die bereits über die Hälfte der deutschen Nobelpreisträger für Medizin und Physiologie hervorgebracht hat. Bedingt durch die Vielzahl an Lehrplänen und fachlichen Schwerpunkten der Abiturienten, die aus den verschiedensten (Bundes-)Ländern nach Berlin an den weltbekannten Campus kommen, starten die Studierenden trotz eines hervorragenden Notendurchschnitts mit sehr unterschiedlichem Wissensstand in die ersten Semester.

» MEHR

e-teaching.org

Social Media und Social Learning an den Hochschulen

Tübingen, November 2016 - Viele Studierende nutzen soziale Netzwerke – sowohl im privaten Kontext als auch zur Organisation ihres Studiums. Das e-teaching.org Themenspecial zeigte bereits im vergangenen Jahr Praxisbeispiele und Diskussionen mit Expertinnen und Experten zum Einsatz sozialer Medien in der Lehre. Von Online-Toolkits, Wikis und didaktischem Design, Weblogs und Videos, von Praxiserfahrungen, Strategien und offenen Fragen ist auf diesen Seiten die Rede.

» MEHR

Inkl. Fernstudium

Mit Fantasie und Fortune zur Fortuna

Fortuna DüsseldorfDüsseldorf, Oktober 2016 – Drei Ecken, ein Elfer – das war einmal. Im November heißt es: drei Chancen, einzigartige Fußballmomente. Das IST-Studieninstitut vergibt gemeinsam mit Fortuna ein Schnupperpraktikum beim Traditionsverein aus Düsseldorf. Der Gewinner des Praktikums bekommt zusätzlich eine Weiterbildung zum Fußballmanager am IST geschenkt. Außerdem verlost das IST 20 Karten für einen Blick hinter die Kulissen des Zweitligisten inklusive Besuch des Spiels der Fortuna gegen Hannover 96.

» MEHR

Nanodegree-Programm

"Virtual Reality Developer" an der Udacity

Berlin/Mountain View, CA, Oktober, 2016 – Die digitale Lern- und Weiterbildungsplattform Udacity erweitert ihre Auswahl an Nanodegree-Programmen um ein weiteres Angebot, um Kenntnisse und Fähigkeiten in der Entwicklung und im Design von Virtual-Reality-Anwendungen zu vermitteln. Das Curriculum wurde in Zusammenarbeit mit dem VR-Marktführern Google VR,Upload und HTC Vive entwickelt und integriert die 3D-Plattform von Unity. Das Programm vermittelt die wichtigsten Grundlagen im Fachgebiet VR und ist damit an die zukünftigen Bedürfnisse zahlreicher Branchen ausgerichtet: von der Spiele- und Filmindustrie, über Bildung, Design, Kommunikation, die Hotelbranche und Gesundheitsindustrie.

» MEHR

Fachwissen

ELearning für das Demenz-Servicezentrum Münsterland

Hamm-Lippstadt, Oktober 2016 - Fachliches Wissen und technisches Know-how vereint: Ab sofort kooperieren das Demenz-Servicezentrum Münsterland und die Hochschule Hamm-Lippstadt, um sich gemeinsam bei dem Ziel zu unterstützen, Schulungsangebote rund um die Demenz-Erkrankung zu verbessern und somit die Vereinbarkeit von Studium oder Beruf und Familie zu erleichtern. Ende September 2016 wurde der Kooperationsvertrag von der Leiterin des Demenz-Servicezentrums, Annette Wernke und Hochschulpräsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld unterschrieben.

» MEHR