Themen

Studie

IT Profis fühlen sich durch mangelnde Aus- und Weiterbildung ausgebremst

Düsseldorf, Januar 2020 - Viele IT-Fachkräfte erhalten nicht die Fortbildungsmöglichkeiten oder die Unterstützung, die notwendig wären, um digitale Innovationen umzusetzen, mit neuen Technologien und Arbeitspraktiken Schritt zu halten oder sich effektiv in Funktionen zu behaupten, die sich rasch weiterentwickeln. Das ergab eine Umfrage von Skillsoft, einem weltweiten Anbieter im Bereich Corporate Learning.

» MEHR

KOFA-Studie

Per eLearning Schritt halten mit der Digitalisierung

Köln, November 2019 - Zwei Drittel aller deutschen Unternehmen sieht in der Nutzung digitaler Lernmedien ein wichtiges Instrument, um mit der Digitalisierung Schritt halten zu können. Im Jahr 2018 gaben bei einer Umfrage acht von zehn Unternehmen an, bereits digitale Medien in der Aus- und Weiterbildung einzusetzen. Dies zeigt eine Studie des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) am Institut der deutschen Wirtschaft (IW) zum Stand der digitalen Bildung in Deutschland. 

» MEHR

Digitale Transformation

Gewinnen Sie ein Ticket für die Bitkom Bildungskonferenz!

Berlin, Februar 2018 - Die stetig schneller voranschreitende Digitalisierung hat innerhalb kürzester Zeit alle Lebensbereiche erfasst – nur im deutschen Bildungswesen ist sie noch immer nicht angekommen. Hier herrscht vielerorts Kreidezeit. Am 19. März 2018 bringt der Bitkom auf seiner Bildungskonferenz in Berlin mehr als 200 Teilnehmer aus Politik, Bildungspraxis, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammen, um über die Bildung der Zukunft zu diskutieren. Gewinnen Sie jetzt auf CHECK.point eLearning ein Ticket für die ausgebuchte Veranstaltung!

» MEHR

BITKOM

Berufstätige nicht für die digitale Arbeitswelt gerüstet

Berlin, Januar 2018 -  Die meisten Berufstätigen sehen sich nicht optimal für die digitale Arbeitswelt gewappnet. Der Mehrheit fehlt es für Weiterbildungen an Zeit und Angeboten, um im Job mit den Anforderungen der Digitalisierung Schritt halten zu können. Sieben von zehn der abhängig Beschäftigten (72 Prozent) beklagen, dass während der Arbeit keine Zeit für eine Weiterbildung zum Umgang mit neuen, digitalen Technologien bleibt. Sechs von zehn (59 Prozent) sagen, dass ihr Arbeitgeber keine Weiterbildungen zu Digitalthemen anbietet. 

» MEHR

Akademie für Führungskräfte

Verstehen und Klären in realen und virtuellen Welten

Überlingen, Januar 2018 - Im März 2018 startet die nächste Ausbildung zum Coach im Business der Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft. An neun Präsenztagen, drei virtuellen Trainings und zwei Lerngruppentagen lernen die Teilnehmer, wie sie die Werkzeuge professionellen Coachings anwenden können. Das Curriculum verbindet Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Präsenzcoaching und Coaching im virtuellen Raum. 

» MEHR

TrainCamp

Neues Barcamp für die Weiterbildungsszene

Bonn, August 2017 - Erleben, was die Weiterbildungsbranche bewegt, Training- und Coachingerfahrungen teilen, sich mit Kollegen vernetzen – das können Trainer, Berater und Coachs auf dem ersten TrainCamp. Am 1. Dezember 2017 ist es soweit: Die managerSeminare Verlags GmbH aus Bonn veranstaltet erstmals ein Barcamp für die Weiterbildungsszene. 

» MEHR

Erste repräsentative Studie

Wanka: "Wir brauchen eine Berufsbildung 4.0"

Bundesbildungsministerin Johanna WankaBerlin, September 2016 - Nahezu jeder Betrieb in Deutschland verfügt heute über internetfähige Technik wie Desktop-PC, Laptops oder Tablet-Computer und setzt diese auch bei der betrieblichen Ausbildung ein. Dennoch werden spezielle digitale Lern- und Medienformate von den Betrieben in der Ausbildung noch sehr zurückhaltend eingesetzt, hier spielen weiter klassische Medienformate die größte Rolle. Das ist ein Ergebnis der ersten repräsentativen Untersuchung zur Bedeutung digitaler Medien in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Auftrag gegeben hat. Hierfür haben das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und TNS Infratest 3000 Betriebe in Deutschland zur Nutzung digitaler Medien befragt.

» MEHR