Themen

Risikomanagement

Microlearnings von lawpilots sensibilisieren für KI-Compliance

Berlin, Mai 2024 - Am 13. März 2024 wurde das weltweit erste Regelwerk zur Regulierung von künstlicher Intelligenz (KI) durch das Europäische Parlament verabschiedet. Die KI-Verordnung (Artificial Intelligence Act, AI Act) gilt für Anbieter von KI-Systemen ebenso wie für gewerbliche Nutzer und zielt darauf ab, den Einsatz von KI in der EU sicherer zu machen. Abgesehen von einigen Ausnahmen wird die Verordnung voraussichtlich 2026 vollständig zur Anwendung kommen. Unternehmen sollten zeitnah beginnen, sich auf die Anforderungen des AI Acts vorzubereiten und KI-Compliance und Datenschutz in der Unternehmenskultur zu verankern. Um einen sicheren und risikoarmen Einsatz von KI-Systemen zu gewährleisten, ist es unabdingbar, die Belegschaft für die Chancen und Risiken bei der Nutzung von KI zu sensibilisieren.

» MEHR

Smarte Schulung

DextraData: Governance, Risk & Audit Software Platform

Thomas Ulrich, DextradataEssen, September 2021 - Der Essener Software-Hersteller DextraData und der Viersener eLearning-Experte mybreev schließen einen Kooperationsvertrag. Durch die Nutzung hochwertiger eLearning-Module sollen typische Schulungshürden kurzfristig abgebaut und der Lernerfolg nachhaltig gesteigert werden. Die erste Software, die im Zuge der Kooperation mit Modulen ausgestattet wird, ist DextraDatas IRM-Lösung GRASP (Governance, Risk & Audit Software Platform). 

» MEHR

Im Corona-Jahr

Bildungsanbieter WBS Gruppe steigert Umsatz und Mitarbeiterzahl

Berlin, Mai 2021 – Die WBS Gruppe verzeichnet für das Jahr 2020 ein neues Rekordergebnis: Das Unternehmen konnte den Umsatz von 128,5 Millionen Euro in 2019 um 7 Prozent auf 137,5 Millionen Euro steigern. Damit hat der Bildungsanbieter seinen Umsatz innerhalb von zehn Jahren mehr als verdreifacht. Zur WBS Gruppe gehören die Gesellschaften WBS Training AG und WBS Training Schulen gGmbH. Auch die Kundenanzahl erhöhte sich im vergangenen Jahr auf rund 34.000 SchülerInnen, Weiterbildungs- und Umschulungs-Teilnehmende. Zudem stieg die Mitarbeiterzahl auf über 1.600 Angestellte.

» MEHR