Learning Snacks für Allianz Global Investors | CHECK.point eLearning
Blended Learning

Learning Snacks für Allianz Global Investors

Learning-SnacksWiesbaden, November 2017 - In ausgewählten Europäischen Ländern soll der Absatz von fondsgebundenen Versicherungen anstelle von klassischen Lebensversicherungen verstärkt werden. Das Ziel von Allianz Global Investors ist eine unterstützende Lernkommunikation für die Vertriebskanäle - in diesem Fall für die unabhängigen Makler in einer Länderorganisation, die die Allianz Global Investors zum Verkauf dieser Produkte befähigen will. Das Pilotprojekt wird in Belgien durchgeführt und basiert auf einem Blended Learning-Ansatz.

Basierend auf Prinzipien des gehirngerechten Lernens entwickelt HQ ein individuelles und frisches Lern- und Kommunikationskonzept in Form von Lern-Snacks, welches dem unabhängigen Makler ermöglicht, häppchenweise einfach und schnell zu lernen. Ebenfalls übernimmt HQ die technische Umsetzung der neuen Lernwelt. 

Die Aufgabenstellung

Die derzeitige Zinssituation drückt die Rendite klassischer Garantie-Lebensversicherungen und erfordert alternative Investmentmöglichkeiten für Anleger. An diese Stelle treten fondsgebundene Produkte, die als Kapitalanlage zwar ein anderes Risikoprofil, aber zugleich auch eine höhere Rendite mit sich bringen können. Bis dato gibt es wenig Erfahrung und Expertise unabhängiger Makler in diese Richtung. Die bestehenden Kommunikationsmaßnahmen sind lediglich punktuell und zielen auf das Kundengespräch.

Die Herausforderung besteht darin, bei den Maklern zunächst Verständnis und Überzeugung für das neue Produkt zu erzeugen, Akzeptanz zu schaffen und jene mit Inhalt bei der Kommunikation mit dem Endkunden zu unterstützen, so dass eine solide Beratung und ein erfolgreicher Abschluss erreicht werden können. Es geht also um ein gesamtheitliches und nachhaltiges Lern- und Kommunikationskonzept, das die Lernenden am richtigen Punkt abholt und alle Maßnahmen in einer Kampagne bündelt.

Ziele sind zusammen mit der Allianz in Belgien eine laufende Push-Kommunikation an relevante Zielgruppen zu definieren, um den Absatz fondsbasierter Produkte zu verbessern, Vertrauen und Wissen aufzubauen und die Lernmedien replizierbar, lokal adaptierbar und damit übertragbar auf andere Landesgesellschaften zu machen.

Die Lösung

HQ entwickelt ein ganzheitliches Lernkonzept mit Allianz Global Investors und übernimmt ebenfalls die technische Umsetzung der Lernkommunikation. Nach der Abstimmung des Basiskonzepts mit dem Kunden wird ein Feinkonzept entwickelt, das zielgruppengerechte Storylines in (Lern-) Kommunikationsmaßnahmen überträgt. Dabei wird mit didaktischen Prinzipien und Aspekten aus dem Veränderungsmanagement gearbeitet.

Für die Umsetzung fällt die Entscheidung auf die Blended Learning Methode, in dem man damit beginnt die Makler zu einer Präsenzveranstaltung eines Regional Sales Meetings einzuladen, um über das Thema und die neue Lernkommunikation zu informieren. Um den Erinnerungswert zu steigern, gibt es als Gimmick eine Snackdose mit dem Kampagnen-Visual für die Makler mit auf den Weg. Regelmäßige eMails im Design der Kampagne führen neue Lern-Snacks ein und erinnern an die Botschaften des regionalen Sales Meetings.

Bei der technischen Umsetzung entsteht eine digitale frische und lebendige eLearning-Plattform - sozusagen ein Buffet mit Lernsnacks. Das Thema wird aufgebrochen in kleine überschaubare und klar verständliche Lernetappen, die mit wenig Zeitaufwand durchgeführt werden können. Die einzelnen Lernsnacks sind in sehr unterschiedlichen Formaten, wie animierte Kurzfilme, interaktive und scrollbare PDF und One Pager sowie dem interaktiven Rebuttal umgesetzt worden, um dem Lerner eine erlebbare und nachhaltige Lernerfahrung zu ermöglichen und eine überraschende Varianz in der Ansprache durch die Formate zu haben.