Tech and Teach

Codingschule junior und InVision machen Düsseldorfer Schulen fit

Düsseldorf, Mai 2021 - Mit ‘Tech and Teach’ hat die Codingschule junior ein Weiterbildungsprojekt für Schulen in Düsseldorf ins Leben gerufen, das Lehrern und Schülern dabei hilft, die eigene Schule digital fit zu machen. Unterstützt wird die Initiative vom Schulverwaltungsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf und vom Düsseldorfer Softwareunternehmen InVision, das sich bereits seit mehreren Jahren für die digitale Bildung von Kindern und Jugendlichen einsetzt. Die InVision AG ist ein international tätiger Anbieter von cloud-basierten Workforce-Management-Lösungen und Cloud-Learning-Programmen für Contactcenter-Mitarbeiter. 

"Durch die Corona-Pandemie und die damit entstandenen Probleme des Distanzlernens ist nochmal ganz deutlich geworden, wie groß der Digitalisierungsbedarf ist und wie sehr unsere Schulen beim Thema digitale Transformation hinterherhinken", erklärt Peter Bollenbeck, CEO von InVision. "Aktuell wird vor allem die technische Ausstattung der Schulen verbessert, doch genau das stellt sie vor neue Herausforderungen: Um die neue Technik im Unterricht einsetzen und Distanzunterricht im Falle einer Schulschließung durchführen zu können, benötigen Lehrkräfte schnellen und unbürokratischen Zugang zu Weiterbildungen", ergänzt Güncem Campagna, Gründerin der Codingschule junior.

Genau hier setzt das Projekt ‘Tech and Teach’ an und stellt ein Bildungsangebot bereit, das folgende Komponenten umfasst:

  • Zum einen gibt es Grundlagenkurse für Lehrer, in denen sie lernen, mit Geräten wie Tablet- und Notebook-PCs sowie den dazugehörigen Betriebssystemen richtig umzugehen. Darüber hinaus lernen sie alles rund um das Thema Datenschutz und -sicherheit im Schulumfeld. Zusätzlich können sie Fortbildungen buchen, in denen sie digitale Plattformen und Apps kennenlernen, die sich für den Einsatz im Unterricht eignen, und üben, wie sie damit ihren Unterricht digital gestalten können.

  • Zum anderen werden auch Unterrichts-Workshops für Schüler der Sekundarstufen I und II angeboten, bei denen Trainer der Codingschule junior direkt in die Klassen kommen. Sie führen jüngere Kinder spielerisch an ihre ersten Programmiererfolge heran, ältere Schüler erlernen die Grundelemente der Programmierung anhand der Programmiersprache Python und machen erste Schritte in den Bereichen Data Science, Künstliche Intelligenz und Machine Learning.

Ergänzt wird dieses Schulungsangebot durch ein geplantes Corporate Volunteering Programm für den IT-Support sowie das Einrichten und die Pflege der Hard- und Software an den Schulen.

Das Schulverwaltungsamt steht hinter dem Projekt: "Neben Investitionen in die technische Schulinfrastruktur ist es zwingend notwendig, sowohl die Lernenden als auch die Lehrenden entsprechend in die Nutzung digitaler Medien einzuweisen", so Florian Dirszus, stellvertretender Leiter des Schulverwaltungsamts Düsseldorf. "Die gemeinnützige Codingschule verfügt als langjährige Bildungsanbieterin in Düsseldorf über eine hervorragende Expertise für digitale Bildungsthemen und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Erwachsenen wie Kindern gleichermaßen digitale Kompetenzen zu vermitteln. Die Digitalisierung in Schulen muss unbürokratisch und schnell erfolgen, daher begrüßen wir das Engagement der Codingschule junior sehr."