Immersion

Involvierte Lerner lernen besser

Raphaela GaßmannBad Homburg, Juli 2020 – (von Raphaela Gaßmann, Fischer, Knoblauch & Co.) "Sage es mir, und ich werde es vergessen […]. Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten […]. Involviere mich, und ich werde es verstehen." (nach Konfuzius 551 – 470 v. Chr.) Im Kontext von eLearning bedeutet Immersion das Eintauchen und Involviertsein in Themen und Inhalte. Hierbei geht es nicht darum, reines Wissen zu vermitteln, sondern dem Lerner eine intensive Erfahrung und Auseinandersetzung zu ermöglichen, die zur Anwendung des jeweiligen Inhalts befähigt.

Doch warum Zeit und Kosten für immersive eLearnings investieren? Involvierte Lerner lernen nicht nur besser, sondern nachhaltiger.

Je immersiver die Lernumgebung gestaltet ist, umso höher wird die bewusste und unterbewusste Bereitschaft, in das Thema abzutauchen und dieses zu verinnerlichen. Der Kognitionswissenschaftler James Paul Gee führte hierzu eine Studie durch, die die Steigerung von Multitasking-Fähigkeiten durch Videospiele misst. Dabei stellte er fest, dass, je authentischer und intensiver die Erfahrung, umso größer die Steigerung an Multitasking-Fähigkeiten.
Nach Paul R. Kearney, Unitec Institute of Technology NZ, hängt die Steigerung der Lernfähigkeit dabei nicht mit dem Gameplay, sondern mit der immersiv gestalteten Lernumgebung zusammen. Durch den höheren Grad an Involvierung wird nicht nur die Lernfähigkeit, sondern auch die Problemlöse- und Verständnisfähigkeit gesteigert - also Softskills, die der Lerner zum nachhaltigen Lernen und Verinnerlichen benötigt. Das zeigt: Menschen lernen am besten durch authentische und immersive Erfahrungen.

Eine immersive Lernumgebung bedeutet nach dem Mediendidaktiker Matthias Bopp darüber hinaus, dass der Lerner nicht in eine offensichtliche Lernsituation versetzt wird, sondern durch eine möglichst authentische Gestaltung und zunehmende Herausforderungen die eigenen Fähigkeiten steigert.

Wir sind gefragt! Als Content-Entwickler stellt sich für uns daher die Frage: Wie gestalten wir immersive eLearnings, die nicht nur Wissen vermitteln, sondern die Lerner nachhaltig befähigen?

Zur Gestaltung von immersiven Trainings gibt es verschiedene Möglichkeiten wie interaktive Stories, handlungsorientierte Szenarien sowie die Verwendung von visuellen, auditiven und interaktiven Elementen. Dabei machen wir die konkrete Umsetzung und Kombination der Elemente von den individuellen Anforderungen abhängig. Denn nur ein perfekt zugeschnittenes Training kann eine immersive Auseinandersetzung ermöglichen. Das macht die individuelle Produktion von eLearning Anwendungen für zielgerichtetes, effektives Lernen unverzichtbar.