Digital Learning Meetup

ELearning an der Charité - am 22. Oktober in Berlin

Sandra BuronBerlin, September 2019 - Das Thema "Digitales Lernen" in Unternehmen dominiert die heutige Zeit. Neue Strategien, neue Technologien, neue Inhaltsformate werden in allen Branchen und Unternehmensgrößen diskutiert. Im Rahmen der Netzwerk-Event-Reihe "Digital Learning Meetups" diskutieren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen am 22. Oktober 2019 von 16 bis 20 Uhr im Berlin Capital Club mit Sandra Buron, eLearning-Teamleiterin der Charité, über Aufbereitung, Bereitstellung und erfolgreiche Einführung von mediengestützten Lehrszenarien und über die Entwicklung des digitalen Lernens im Gesundheitsbereich.

Sandra Buron studierte Psychologie mit den Schwerpunkten Usability und Mensch-Computer Schnittstellendesign sowie Arbeits- Berufs- und Organisationspsychologie. Seit 2006 befasst sie sich an der Charité mit eLearning und leitet das dortige eLearning-Team seit 2018. Sie ist Dozentin in zahlreichen Qualifizierungsprogrammen insbesondere zur Aufbereitung, Bereitstellung und erfolgreichen Einführung von mediengestützten Lehrszenarien.

ELearning an der Charité: welche Trends und Entwicklungen zeichnen sich ab?

Sandra Buron: Wir erarbeiten Konzepte um von den Limitierungen einer 90 Minuten Veranstaltung und hin zu einer besseren inhaltlichen und formalen Unterstützung der Präsenzveranstaltungen im Blended Learning zu kommen.   

Wie steht es um die Akzeptanz digitaler Bildungsangebote bei Medizinern und Medizinstudierenden: digital first oder nur second?

Sandra Buron: Das kann ich pauschal nicht beantworten.

Was würden Sie gerne im eLearning Team der Charite umsetzen, wenn Sie keine Budgetgrenzen hätten?

Sandra Buron: Eine Analyse der Module und der Inhalte, die man mit elektronischen Mitteln gut abbilden kann. Um Lehr-Medien wirklich hilfreich mit der Präsenzlehre zu verzahnen.
Mehr Patientensicht in den Fällen und eine bessere Betreuung der Lehrenden. 
Ich weiß schon das die Frage eher auf technische Möglichkeiten abzielt – meine Erfahrung sagt mir aber die "Technik" ist es am Ende nicht, die begeistert… allenfalls wenn es um gute Usability und Einbettung geht und die merkt man im Idealfall nicht.

Sandra Buron steht am 22. Oktober 2019 beim Digital Learning Meetup im Berlin Capital Club von 16 bis 20 Uhr auf alle Fragen Rede und Antwort.